Anlage eines "Himmelsteichs" bei Oberrosphe


 

Der "Himmelsteich" besitzt keinen erkennbaren Wasser-Zulauf sondern speist sich aus dem aus dem Hang austretenden Grundwasser sowie den Niederschl├Ągen - aus dem Himmel eben. 

Im Laufe der Jahre hat sich der Teich zu einem Refugium f├╝r allerlei Pflanzen und Tiere entwickelt. Mehrere Libellenarten und Fr├Âsche k├Ânnen hier beobachtet werden. In unregelm├Ą├čigen Abst├Ąnden finden sich Stockenten-Paare zum Br├╝ten ein.

Direkt angrenzend befindet sich eine Streuobstwiese auf relativ magerem Boden. Als faunistisches Highlight findet sich auf diesem Gr├╝nland im Fr├╝hsommer regelm├Ą├čig eine gr├Â├čere Zahl von Ampfer-Gr├╝nwidderchen (Adscita spec.).


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


powered by cmsimple.dk - template by cmsimple-styles.com